Ort:
KULTUR+KONGRESS ZENTRUM Rosenheim, Kufsteiner Straße 4,83022 Rosenheim
(Google Maps)
Anfang / Ende der Veranstaltung:

Beschreibung:

Hier und heute jungen Menschen gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, ist der erfolgversprechendste Weg auch morgen engagierte, demokratiefähige und dem Gemeinwohl verpflichtete Bürger zu haben."

Doch wie können wir Kinder im frühen Alter an Entscheidungen teilhaben lassen und wie lassen sich Beteiligungsstrukturen im ohnehin schon straffen Alltag eines Hortes einrichten ohne Kinder und Betreuende zu überfordern?

Die Beteiligung von Kindern im Alter zwischen sieben und elf Jahren ist möglich, doch bleibt sie eine Aufgabe für Kinder an der sie wachsen müssen und ist eine Herausforderung für Betreuerinnen und Betreuer. An realen Beispielen wie die Beteiligung von Kindern in einem Hort, in Kinderverbänden und Vereinen möglich gemacht werden kann, erarbeiten wir Wege und Möglichkeiten für die konkrete Umsetzung.

Gemeinsam wollen wir uns über erfolgreiche Ansätze, aber auch über Fehlschläge und Hürden im strukturellen, pädagogischen und juristischen Alltag von Horten austauschen und Lösungsansätze herausarbeiten.

Dieser Denkraum bietet konkrete und strukturelle Ansätze zur Beteiligung von Kindern im Alter zwischen sieben und elf Jahren im Bereich des Hortes und die Möglichkeit zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen sowie dem Referenten über die eigenen Ansätze.

 

Referent: Nico Lederle, Squirrel and Nuts, Gesellschaft für strategische Beratung mbH